6. Januar 2009

Ist das Mitlesen von E-Mails durch den Arbeitgeber erlaubt?


Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Andere Formate:  
 ++ Quicktime (MOV) ++ Windows Media (WMV) ++ iPOD (MP4) ++ Handy (3GP) ++ 
 ++ DivX ++ Podcast (MP3)

Inhalt:
Die Frage klingt auf den ersten Blick banal. Schaut man sich das Problem jedoch näher an, offenbart sich schnell, welche zivil- und strafrechtlichen Abgründe sich hier im Zweifel auftun können.

Wie so häufig im Arbeitsrecht, prallen auch bei diesem Thema zwei Interessen aufeinander: Das Interesse des Arbeitgebers, seine Mitarbeiter zu kontrollieren und darauf zu achten, dass diese ihrer Arbeitsverpflichtung nachkommen und nicht stundenlang lustige PowerPoint- Witze mit Freunden per E-Mail austauschen.

Andererseits ist da das Interesse des Arbeitnehmers, dass seine gesamte E-Mail Korrespondenz vertraulich behandelt wird, da auch hier das Fernmeldegeheimnis gilt.

Wie kann nun der Arbeitgeber dieses Problem lösen?

Dieser Frage geht das heutige Video nach.

3 Antworten zu “Ist das Mitlesen von E-Mails durch den Arbeitgeber erlaubt?”

  1. […] erklärt anschaulich und (mal mehr und mal weniger) witzig was ein Chef wann und wie darf. Zu dem Video. Geschrieben von Anja Assion in Datenschutz & Datenfreiheit um 13:22 | Kommentare (0) | […]

  2. […] Weil das massenhafte Mitlesen von E-Mails ohne konkreten Verdacht nicht möglich ist. Wenn Du hier mal reinschaust siehst Du das Problem. Ein sehr guter Link, danke. Aber diese e-Mail Kontrolle […]

  3. […] ist so etwas eigentlich recht eindeutig, ist die private Nutzung des E-Mail Accounts erlaubt, darf man nicht mitlesen, ist es verboten so dar…. Werbung September 8, 2009 | abgelegt unter […]